Weed vs. Alkohol - Was ist schlimmer?

Oktober 13, 2021 3 Minuten lesen

Weed vs. Alkohol - Was ist schlimmer?

Weed vs. Alkohol - Was ist schlimmer?

Vielleicht waren Sie an der Diskussion beteiligt. Was ist schlimmer? Alkohol oder Marihuana? Mit neuen Forschungsergebnissen und weiteren Gesetzen zur Legalisierung von Marihuana für den Freizeitgebrauch und für medizinische Zwecke kommt die Diskussion wieder auf.

Trotz unserer unterschiedlichen Meinungen ist Marihuana immer noch eine Droge der Kategorie 1. Alkohol hingegen kann von jedem konsumiert werden, der 21 Jahre oder älter ist.

Präsident Obama erklärte in einem Interview mit dem New Yorker, er glaube nicht, dass Marihuana gefährlicher sei als Alkohol.

Ist Marihuana oder Alkohol gefährlicher? Wir stellen beide Seiten der Debatte vor, damit Sie Ihre eigene Entscheidung treffen können.



IM VERHÄLTNIS ZUR KRIMINALITÄTSRATE

Alkohol ist die Substanz, die am meisten Schaden anrichtet, wenn es darum geht, jemanden in Gefahr zu bringen, sich zu verletzen oder andere Menschen zu verletzen.

Eine Analyse des Marihuanakonsums und der Gewalt in der Ehe ergab, dass Paare, die Marihuana konsumierten, in den ersten neun Jahren ihrer Ehe seltener von Gewalt in der Partnerschaft betroffen waren. Bei Männern, die Marihuana konsumierten, war die Wahrscheinlichkeit geringer, dass sie ihrer Partnerin Gewalt zufügten.



WÄHREND DER FAHRT

Das Fahren unter Drogeneinfluss ist zwar sicherer als das Fahren unter Alkoholeinfluss, aber immer noch gefährlich.

Bei Autofahrern, die in Unfälle verwickelt sind, ist die Wahrscheinlichkeit, Marihuana zu erkennen, größer als bei Alkohol. Eine Studie zeigte, dass Marihuana die Wahrscheinlichkeit, in einen Unfall zu geraten, um 83 % erhöht.

Obwohl 83 % hoch erscheinen, ist die Wahrscheinlichkeit, in einen Autounfall verwickelt zu werden, um mehr als 2.200 % höher, wenn Alkohol im Spiel ist!

Das Risiko eines tödlichen Autounfalls steigt, wenn sowohl Alkohol als auch Drogen im Spiel sind.

Was ist also die Lehre daraus? Fahren unter Alkohol- oder Drogeneinfluss ist eine schlechte Idee, vor allem, wenn man beides konsumiert.



WÄHREND DER SCHWANGERSCHAFT

Auch wenn Sie nur wenige Wochen schwanger sind, kann Alkohol langfristige Folgen für Ihr Kind haben. Die CDC schätzt, dass 3,3 Millionen schwangere Frauen einem hohen Risiko ausgesetzt sind, ihr Baby dem Alkohol auszusetzen.

Alkoholkonsum während der Schwangerschaft kann die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass Ihr Kind an einer fetalen Alkoholspektrumstörung (FASD) erkrankt. Nach Angaben der CDC gibt es keine sichere Menge an Alkohol, die während der Schwangerschaft konsumiert werden kann.

Marihuana gilt jedoch nicht als sicher. Studien zufolge könnte es einen Zusammenhang zwischen Marihuanakonsum und niedrigem Geburtsgewicht geben. Obwohl Marihuana die am häufigsten konsumierte illegale Droge in der Schwangerschaft ist, gibt es nicht viele Studien, die die Auswirkungen von Marihuana zeigen.

Sie fragen sich vielleicht: Ist es Marihuana oder Alkohol? Welche Seite soll man wählen? Wir können uns alle darauf einigen, dass sowohl Marihuana als auch Alkohol Risiken bergen. Sie sollten weder Alkohol noch Marihuana konsumieren, wenn Sie vorhaben, ein Auto zu fahren.



GEDÄCHTNIS UND LERNEN

Nach einer durchzechten Nacht vergessen Sie vielleicht, was in der Nacht zuvor passiert ist. Dies wird manchmal als "Blackout" bezeichnet.

Starker Alkoholkonsum kann die Fähigkeit, neue Erinnerungen zu speichern, beeinträchtigen. Mehr als 50 % der Rauschtrinker haben berichtet, dass sie Blackouts hatten und vergessen haben, wo oder was sie während des Trinkens getan haben.

College-Studenten berichteten, dass sie nach einem Blackout Dinge getan haben, wie z. B. betrunken Auto zu fahren oder riskante Verhaltensweisen an den Tag zu legen.

Jüngste Studien über das Gedächtnis haben gezeigt, dass Jugendliche, die Marihuana rauchen, später im Leben eher Probleme mit dem Lernen und dem Gedächtnis haben. Die Studien sind zwar nicht schlüssig, wie sich Marihuanakonsum auf das Gedächtnis und die Lernfähigkeit auswirken kann, aber sie geben einen gewissen Einblick. Studien haben jedoch gezeigt, dass diese Gehirnveränderungen die Wahrscheinlichkeit erhöhen können, später im Leben psychische Probleme zu entwickeln.



RISIKO EINER ÜBERDOSIERUNG

Alkoholkonsum wird normalerweise nicht als lebensbedrohlich angesehen. Es kann aber tödlich sein, wenn man zu viel Alkohol konsumiert. Nach Angaben der CDC gibt es jährlich fast 88.000 alkoholbedingte Todesfälle. Etwa die Hälfte dieser Todesfälle wurde durch übermäßigen Alkoholkonsum verursacht.

Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Marihuana geht gegen Null. Einer Studie zufolge kann eine tödliche Dosis (oder mehr) von TCH, der starken Chemikalie, die in Marihuana enthalten ist, zwischen 15 und 70 Gramm betragen. Ein typischer Joint enthält etwa ein halbes Gramm. Dies gibt Ihnen eine Vorstellung von der Menge des Marihuanas. Um eine Überdosis Marihuana zu konsumieren, müssten Sie zwischen 238 und 1.113 Joints pro Tag rauchen. Das ist eine große Menge Marihuana.


Einen Kommentar hinterlassen

Die Kommentare werden vor dem Erscheinen genehmigt.


Auch in The Captain's Blog

Best Nicotine Free Tobacco Alternatives to mix with Weed
Best Nicotine Free Tobacco Alternatives to mix with Weed

January 08, 2022 3 min read

Here is a list of the best nicotine-free non tobacco herbal blends to mix with your weed joint. Order one of the herbal blends today and start smoking healthier.
Mehr lesen
Cannabis Social Club entry from El Capitan in Gran Canaria
Join a Cannabis Social Club in Gran Canaria | Buy Weed

November 10, 2021 4 min read

Since Cannabis, in general, is still not fully legal in Gran Canaria, we would not recommend you to buy weed directly from a street seller. First of all, it’s illegal, and second of all, there is a high chance that the Weed is of very bad quality and sometimes even spiked with toxic additives.
Mehr lesen
4 Best Cannabis Social Clubs in Barcelona
4 Best Cannabis Social Clubs in Barcelona

November 02, 2021 4 min read

Barcelona is very famous for it’s so-called “Social Clubs” or in other words “Cannabis Clubs”. These Social Clubs have existed for many years already and are also the reason why many tourists choose to visit Barcelona. What a lot of people don't seem to understand is that these Social Clubs in Barcelona are much different than the Coffee Shops which one might know from Amsterdam.
Mehr lesen